Die Seite für coole Campingkids 
und solche,  die es noch werden wollen

Da muss ich mich doch glatt mal selbst zitieren ;-))

"Schön sind auch Lesezeiten.

Entweder kuscheln sich alle schon mal zusammen ins Bett oder man setzt sich noch mal gemütlich in eine kleine Strandmuschel. Unterschätzt nicht den Motivationscharakter besonderer Orte. Also Lesen bitte nicht am Tisch wie in der Schule, sondern schön kuschelig als Familienereignis. Hier sind Fortsetzungsgeschichten super."

In diesem Sinne... 

Bücher für Mini - Camper 

... Nette Zuhörer ab 2

Hier fallen mir natürlich all die vielen Bilderbücher ein, in denen man kleine Fenster aufklappen kann. Das waren die Renner bei meinen Mädchen. 

Das erste richtige Buch,  das ich vorgelesen habe, war der erste Band von Bobo Siebenschläfer. 

Viele kleine,  lebensnahe Geschichten,  die Bobo mit seiner Familie erlebt. Auch die sechs Jahre ältere Schwester hörte sehr gerne zu.

Bücher für Midi - Camper

... Nette Zuhörer von 5 bis 7

Für dieses Zuhöreralter gibt es die verschiedensten, wunderschönen Bilderbücher.  Ich greife an dieser Stelle wieder ein Buch heraus,  das sowohl meine Töchter wie auch deren Freunde toll fanden.

Wenn ein Löwe in die Schule geht

Hier geht es nur auf einer Doppelseite um Löwen.  In vielen schönen Illustrationen wird erzählt, was Igel und andere Tiere oder sogar der Schnittlauch in der Schule lernen . Tolle Reime,  die das gemeinsame Wiederholen besonders fröhlich werden lassen, runden liebevolle Illustrationen ab. Viele Verrücktheiten lassen sich auch nachspielen. 

Bücher für Midi - Camper

... Zum Zuhören für Kinder ab 7

Ganz klar -absoluter Favorit aller meiner Lesekinder :

Das Vamperl 

Hier gibt es drei spannende Bände,  die ich mir auch ausschließlich für die Ferien reservieren würde. Wer es nicht abwarten kann, kann in der Zeit zu Hause noch einmal allein den bereits vorgelesenen Band durchlesen.

Lasst euch nicht erweichen: Geschichten sind Schätze,  die es zu hüten gilt! 

Ein anderes Buch,  das sich sehr gut für dieses Zuhöreralter eignet (zum Lesen aber in der Regel  noch viel zu schwer für Zweitklässler ist), ist 

Jim Knopf 

Ehrlich wahr! Lest und staunt.  Das Buch ist ein Vielfaches mehr als jede Verfilmung,  die ihr kennt. 

 

Bücher für Midi - Camper

 

.... Schon aus dem Vorlesealter raus? Gibt es nicht!

Nette Leute ab 8

Hier fallen mir sehr viele Bücher ein. Wieder picke ich nur ein paar heraus, mit denen ich die schönsten Vorleseerlebnisse in den unterschiedlichsten Gruppen hatte.

Das Sams - ganz klar. Mehrere Bände...  Toll

Die Brüder Löwenherz - beim Vorlesen des ersten Kapitels muss ich immer weinen, auch, wenn ich mir ganz fest vornehme, es nicht zu tun. Deshalb warne ich die Kinder vor: ich möchte euch unbedingt ein wahnsinnig spannendes Buch vorlesen (denn das ist es), aber leider fängt es ganz furchtbar traurig an. Sollen wir es trotzdem wagen ? Es gibt ängstliche Kinder, die dann nachfragen.  Ich kläre sie dann auf, dass im ersten Kapitel ein kleiner Junge stirbt. Natürlich sage ich auch, dass das Buch trotzdem für diesen Jungen gut weiter geht. Es gibt Kinder, die mich dann bitten, ihnen erst später das Buch vorzulesen. Dann nehmen wir uns erstmal etwas anderes.

Kleiner König Kalle Wirsch - mir persönlich gefiel die Geschichte in der Augsburger Puppenkiste nicht. Das Buch aber ist der Hammer!  Besonders zum Vorlesen. Ich habe selten ein Buch erlebt, das gleich auf der ersten Seite regelrecht in die Spannung springt. Ein geniales Buch zum Vorlesestart mit BücherMuffeln.

Bücher für Maxi - Camper

Campingkids so ab 10

Die unendliche Geschichte - wahnsinnig toll zum Vorlesen. 

Tintenherz - sowohl vorlesen als auch selbstlesen für die großen Campingkids. 

Und last but not least... 

Harry Potter - na klar, aber bitte für die größeren.  

Oft sind Eltern stolz, dass ihr Kind schon ein Buch liest, das eigentlich erst ab 12 ist, wobei das Kind doch erst 9 oder 10 Jahre alt ist. Klar, ich kann das verstehen.  Super, wenn ein Kind mühelos und sogar gern durch einen schweren Text kommt. ABER: das heißt noch lange nicht, dass dem Kind das Buch auch gefällt. Ein paar Jahre später aber wäre dieses tolle Buch womöglich sogar ein Lieblingsbuch geworden. Doch dann kann man das Kind nicht mehr überzeugen,  das doofe Buch noch mal in die Hand zu nehmen.  Es ist "verbrannt". Schade. (z.B. Tintenherz hört sich ein Erstklässler sicher gern mit an, verstehen wird er oder sie aber die Geschichte nicht in ihren Feinheiten.)  

Deshalb gilt beim Vorlesen für mehrere Kinder unterschiedlichen Alters:

ein spannendes Buch für das jüngere Lesealter auswählen. 

Vorlesen für die großen darf bei Bedarf streng geheim unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden ;-)